Schutz- & Hygieneplan

nach Verordnung zum Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen
Stand 19. August 2021

Zum Schutz seiner Mitglieder und deren Familien setzt das Deutsche Zenrum für Capoeira Kreis Offenbach sein Hygienekonzept nach bestem Wissen und Gewissen zum aktuellen Stand der Verordnungen zur Pandemieeindämmung um.

Da diese sich dynamisch dem Stand der laufenden Pandemie anpassen, unterliegt das Hygienekonzept genauso diesen Veränderungen.

ALLGEMEINES

  • Teilnehmer oder Begleitpersonen mit Erkältungssymptomen wie erhöhte Temperatur oder Husten dürfen weder an Unterrichten teilnehmen noch die Räumlichkeiten betreten. Das Gleiche gilt für Personen, die in den letzten 2 Wochen Kontakt mit einer Corona infizierten Person hatten oder sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben

  • Jeder Teilnehmer ist bei Erkrankung verpflichtet den Kursleiter darüber zu informieren, damit er sich gegebenenfalls mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung setzen kann.

  • Info zum Datenschutz: zur Nachverfolgung von möglichen Ansteckungsketten sind wir verpflichtet Anwesenheitslisten mit Namen, Vornamen, Anschrift und die Telefonnummer oder E-Mail-Adresse zu führen und diese auf Verlangen den Gesundheitsbehörden auszuhändigen.

PRÄSENZTRAINING (INNEN)

Wer darf die Räumlichkeiten betreten?

  • Einlass in die Sportstätte darf nach dem aktuell geltenden Eskalationskonzepts des Kreis Offenbachs nur Teilnehmern mit Negativnachweis nach § 3 CoSchuV gestattet werden (ausgenommen Kinder unter 6 Jahre). Dieser kann erfolgen durch:

      1. Impfnachweis

      2. Genesenennachweis

        einen Testnachweis im Sinne des § 2 Nr. 7 der COVID-19-SchutzmaßnahmenAusnahmenverordnung
      3. einen Testnachweis aufgrund einer maximal 48 Stunden zurückliegenden Testung mittels Nukleinsäurenachweis

      4. den Nachweis der Teilnahme an einer regelmäßigen Testung im Rahmen eines verbindlichen Schutzkonzepts für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende an Schulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen nach § 33 Nr. 3 des Infektionsschutzgesetzes

  • Zuschauer und Begleitpersonen sind während des Unterrichts in den Räumlichkeiten nicht gestattet. Bei Kindern unter 6 Jahren ist eine Begleitperson erlaubt. Wir bitten aber davon abzusehen, sollte es vermieden werden können.

Wann müssen Masken getragen werden?

  • Vor den Räumlichkeiten müssen Abstandsregeln eingehalten und Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
  • Beim Betreten des Raumes muss jeder über 6 Jahre einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

  • Während des Kurses besteht keine Maskenpflicht für Kursteilnehmer oder -leiter.

Wie läuft der Einlass ab?

  • Die Teilnehmer warten vor dem Eingang , bis der Kursleiter sie abholt.

  • Nach dem Training bringt der Kursleiter jeden Teilnehmer einzeln zum Ausgang und übergibt Kinder den dort wartenden Aufsichtspersonen.

Was beachten wir außerdem?

  • Die Teilnehmer werden gebeten, bereits umgezogen zum Training zu erscheinen.

  • Der Raum wird vor, während und nach dem Kurs gut belüftet. Für die kalte Jahreszeit ist deshalb lange Trainingskleidung empfohlen.

  • Geräte, Oberflächen & Toiletten werden mehrfach täglich desinfiziert und gereinigt.

  • Die Teilnehmerzahl ist auf max. 10 Teilnehmer beschränkt. Kinder unter 14 Jahren sind derzeit davon ausgeschlossen.

ALTERNATIVEN ZUM PRÄSENZUNTERRICHT (INNEN)

Als Alternativen zum Präsenzunterricht (innen) bietet das Deutsche Zentrum für Capoeira Kreis Offenbach folgendes an:

Präsenzunterricht (außen)

Online-Kurse

Bei Interesse am Alternativangebot diesbezüglich beim Kursleiter melden.